Land fördert Sanierung des Burgberg-Stadions

01.10.2021

Freude in Bevern über die Förderung aus Hannover

100 Millionen Euro stellt das Land Niedersachsen in den Jahren 2019 bis 2022 für die Förderung von Sportstätten zur Verfügung. Mit dem ersten in 2019 gestellten Förderantrag scheiterte der Flecken Bevern noch. Grund dafür war die mehrfache Überzeichnung des Förderprogramms, mit dem vorrangig die Sanierung und Modernisierung von Sporthallen und Hallenschwimmbädern gefördert werden. 2021 sind erstmalig auch einige Sportplätze und Laufbahnen unter den zu fördernden Maßnahmen. Mit dabei ist die Sanierung des Burgberg-Stadions in Bevern.
Die Verantwortlichen des MTV Bevern freuen sich mit Bürgermeister Burkhard Dörrier und Gemeindedirektor Thomas Junker über den zwischenzeitlich eingegangenen Bewilligungsbescheid vom Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport. Insgesamt sollen rund 100.000 Euro in die Sportanlage investiert werden. Knapp 80.000 Euro davon übernimmt das Land aus dem Sportstättensanierungsprogramm. Inhalt der Maßnahme ist der Einbau einer Bewässerungsanlage auf dem A-Platz, die Regeneration des Rasenplatzes und der Laufbahn sowie die Wiederherstellung der Weitsprunganlage.
Nach dem Umbau des Sportheims einschließlich Herstellung der Barrierefreiheit ist die Sanierung der Sportflächen das zweite geförderte Projekt, mit dem die in die Jahre gekommene Sportanlage in einen zeitgemäßen Zustand versetzt werden soll. Und das nächste dringende Projekt, das mit Fördermitteln umgesetzt werden soll, befindet sich bereits in der Planungsphase. Für die geplante Umrüstung der Flutlichtanlage auf dem B-Platz auf LED soll allerdings nicht der Flecken, sondern der MTV Bevern als Antragsteller auftreten. Um die Fördervoraussetzungen zu erfüllen, wurde bereits im Sommer der Nutzungsvertrag zwischen Gemeinde und Verein langfristig verlängert.

 
 

Anschrift

Samtgemeinde Bevern
Angerstraße 13a
37639 Bevern

Kontakt

Tel.: 0 55 31 / 99 44-0
Fax: 0 55 31 / 99 44-50
smtgmndbvrnd