Samtgemeinderat fasst zukunftweisende Beschlüsse für das Freibad

01.10.2020

Das Schwimm- und Freizeitzentrum Bevern-Burgberg soll Naturbad werden. In der Saison 2021 bleibt das Bad geschlossen.

In der Sitzung am 24.09.20 hat der Rat die Weichen gestellt für die Zukunft des über die Grenzen der Samtgemeinde hinaus beliebten Bades. Vor der Sitzung infomierten Samtgemeindebürgermeister Thomas Junker und  Diplom-Ingenieur Stefan Bruns von dem bauftragten Planungsbüro Polyplan die interessierte Öffentlichkeit über die untersuchten Varianten und die Pläne für den Umbau. Das Bad mit den bisherigen Schwimmbecken soll mit einem Investitionsvolumen von max. 3 Mio. Euro erneuert und in ein organisch geformtes Bad mit biologischer Wasseraufbereitung umgebaut werden. Grundlage für die Planung soll die Variante 2 der Machbarkeitsstudie der Polyplan-Kreikenbau Gruppe GmbH sein. Voraussetzung für den Umbau ist allerdings, dass Fördermittel von mindestens 1 Mio. Euro bewilligt werden. Diese Fördermittel soll die Verwaltung rechtzeitig zum 31.10.2020 beantragen.  Neben den Fördermitteln sollen aber noch andere Maßnahmen zur Finanzierung beitragen. Ein nicht zwingend benötigter Teil des Freibadgeländes soll veräußert und auf einem Teil des im Zuge des Rückbaus von Gebäuden freiwerdenden Geländes ein Wohnmobilstellplatz errichtet werden, sofern hierfür auch Fördergelder in nennenswertem Umfang eingeworben werden können. Besonders schmerzen dürfte aber eine weitere Maßnahme zur Finanzierung: Das Freibad soll in der nächsten Saison 2021 geschlossen bleiben. Damit will der Rat nicht nur die laufenden Betriebskosten einsparen. Für die Aufnahme des Betriebes in der nächsten Saison wären neben den üblichen Sanierungsmaßnahmen an den Fliesen zusätzliche Aufwendungen für die Sanierung der alten Filter- und Dosierungsanlagen erforderlich. Diese Aufwendungen für voraussichtlich nur eine Saison sollen vermeiden werden.

Für die Gäste und Freunde des Schwimm- und Freizeitzentrum heißt es jetzt, sich in Geduld zu üben und die Entscheidung über den Antrag auf Fördermittel abzuwarten.

Die Machbarkeitsstudie des Planungsbüros, die als Grundlage des Beschlusses des Samtgemeinderates dient, kann über den untenstehenden Link eingesehen werden.

Weitere Meldungen

  • 30.09.2020Neue Regelungen zu offenen Feuern im Freien

    Neue Regelungen zu offenen Feuern im Freien
    Samtgemeinde Bevern beschließt eine neue Verordnung zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sichherheit und erlässt damit neue Regelungen zu offenen Feuern im Freien

Anschrift

Samtgemeinde Bevern
Angerstraße 13a
37639 Bevern

Kontakt

Tel.: 0 55 31 / 99 44-0
Fax: 0 55 31 / 99 44-50
smtgmndbvrnd

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen