Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen. Erklärung zum Datenschutz

St. Johannis-Kirche in Bevern

Weithin sichtbar erhebt sich in der Mitte Beverns die St. Johannis-Kirche. Am 19. November 1893 erfolgte die feierliche Einweihung des im neugotischen Stil erbauten Gotteshauses. Bereits zwei Vorgängerkirchen standen an dieser Stelle: 1501 die erste von Brun von Bevern erbaut, abgerissen und 1595 von Statius von Münchhausen durch einen Neubau ersetzt. Der Turm, wie wir ihn heute sehen, stammt aus dieser Zeit. Außenmauern, Pfeiler und Bögen im Innern der Kirche sind unter Verwendung des heimischen Wesersandsteins ausgeführt und legen noch heute Zeugnis von der damaligen Handwerksfertigkeit ab. Das Hauptschiff wird durch jeweils fünf Hauptpfeiler ge-gliedert. Die Kirche bietet Platz für ca. 680 Gottesdienstbesucher. Besonderer Wert wurde auf die innere Ausgestaltung gelegt. Der holzgeschnitzte Altar mit dem Gekreuzigten im Mittelpunkt, die sich dahinter befindenden dreifarbig gestalteten Chorfenster und die Kanzel unter anderem geben davon Zeugnis. Der Sarg von Statius von Münchhausen bekam seinen Platz dicht vor den Stufen zum Chor. An dieser Stelle ist ein Kreuz in der Bodenplatte eingelassen. Ursprünglich bot sich dem Betrachter eine reich bemalte Kirche. Im Laufe der Jahre wurden diese Malereien mit weißer Farbe verdeckt und erst im Jahre 2004 anläßlich der Restaurierung zum Teil wieder hervorgeholt.

Gottesdienste

An Sonn- und Feiertagen findet der Hauptgottesdienst vormittags um 10.00 Uhr statt.

Von April bis Oktober ist jeden Freitag von
9.30 Uhr bis 11.30 Uhr und von 15.00 bis 17.00 Uhr
die Beveraner Kirche geöffnet.

 

Kontakt

Ev.-luth. Pfarramt Bevern
Pastorin Britta Wargel
Tel. 0 55 31 / 84 40
www.stjohannis-bevern.de

 
 
 

Adresse

Rathaus
Samtgemeinde Bevern
Angerstraße 13a
37639 Bevern